06Mai
Von: Doris Brunner An: 6. Mai 2015 In: News, Termine Kommentare: 0

Kick-Off „Das Fichtelgebirge auf dem Weg zur Bildungsregion“ am 12. Mai um 19 Uhr
(Get-together ab 18:30 Uhr) in der Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel
mit Impulsvortrag von Ernst Fritz-Schubert
„Glück kann man lernen – Lebensfreude und Lebenskompetenz als Zielkategorie des pädagogischen Handelns“

Alle Akteure der Bildungslandschaft im Fichtelgebirge sind ebenso herzlich eingeladen wie interessierte Schüler, Eltern, Vertreter der Jugendarbeit, der Vereine und ehrenamtlichen Institutionen, der Kirchen, der Arbeitsverwaltung sowie Vertreter der Kommunen, der Politik und der regionalen Wirtschaft.

Ganzheitliche Bildung ist mehr als das Erlernen von Fachwissen! Wie kann man lernen, ein glückliches und gelingendes Leben zu führen? Wie können wir Kindern und Jugendlichen Lebensfreude und Lebenskompetenz vermitteln? Was macht sie stark für die Zukunft? Ernst Fritz-Schubert, Direktor a. D. der Willy-Hellpach-Schule in Heidelberg, Buchautor und Gründer des Fritz-Schubert-Instituts (FSI) für Persönlichkeitsentwicklung, fand darauf 2007 seine eigene Antwort. Er entwarf das Fach „Glück“ als Unterrichtsfach mit Lehrplan zu Lebenskompetenzen und führte dieses an seiner Schule ein. Inzwischen ist es auch an vielen anderen Schulen in Deutschland und Österreich etabliert und der Erfolg wissenschaftlich dokumentiert. Die Lehrinhalte finden auch in der Sportpsychologie und im Gesundheitsbereich Anwendung.

Im Rahmen der öffentlichen Veranstaltung „Das Fichtelgebirge auf dem Weg zur Bildungsregion“ am Dienstag, den 12. Mai um 19 Uhr (Get-together ab 18:30 Uhr) in der Fichtelgebirgshalle Wunsiedel spricht Ernst Fritz-Schubert auf Einladung des Fördervereins „Lebens- und Wirtschaftsraum Fichtelgebirge e. V.“ zum Thema „Glück kann man lernen! – Lebensfreude und Lebenskompetenz als Zielkategorie des pädagogischen Handelns“.

Einen weiteren Impuls neben Ernst Fritz Schubert gibt Martin Haendl, Leiter des Bildungsbüros im Landkreis Forchheim, mit einem Überblick über die Organisation, seine Erfahrungen sowie die Chancen und Möglichkeiten, die das 5-Säulen-Konzept „Bildungsregion in Bayern“, eine Initiative des Kultusministeriums, der sich bereits 2/3 der bayerischen Landkreise angeschlossen haben, bietet. Auch der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge will sich in den kommenden 1,5 Jahren auf den Weg machen zur „Bildungsregion in Bayern“. Durch die einpendelnden Schüler aus den Nachbarlandkreisen soll aus Sicht des Fördervereins das ganze Fichtelgebirge davon profitieren. Der Landkreis Hof will ebenfalls beginnen. Der Landkreis Bayreuth ist mittendrin und der Landkreis Tirschenreuth hat seinen Abschlussbericht kürzlich abgegeben und steht kurz vor der Zertifizierung.

Einladung zur Kick-Off Veranstaltung „Bildungsregion Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge“
am Dienstag, den http://foerderverein-fichtelgebirge.de/wp-admin/post.php?post=1132&action=edit#12. Mai um 19:00 Uhr (Get-together ab 18:30 Uhr) in der Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel

Einladung Landratsamt Wunsiedel

Rückmeldeformular

Information Ernst Fritz-Schubert Schulfach Glück

Information Bayerisches Staatsministerium zur Bildungsregion

Pressemitteilung Förderverein unterstützt Bildungsregion

Antworten:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.